Info

News, Termine, Beiträge, Wünsche oder auch  Fehler melden:

Sie haben eine News, einen Termin, einen Beitrag oder einen Verbesserungsvorschlag für das Portal. Wir stellen es gerne ein, schreiben Sie einfach an
onlineredaktion(at)piaportal.de

 
PT in Holland / Aufteilen in 3-Monatsabschnitte
Verfasst am: 04. 01. 2017 [18:31]
clara.
Themenersteller
Dabei seit: 02.01.2017
Beiträge: 1
Hallo ihr Lieben,

ich bin gerade an einem Institut für die TP PP Ausbildung angenommen worden und habe gefühlt hundert Fragen icon_smile.gif
Vielleicht weiß ja jemand von euch etwas icon_smile.gif

- PT 1/2 - grundsätzlich überall möglich, solange Kooperationsvertrag Institut&Klinik....soweit weiß ich alles. Kennt einer einen, der die PT in den Niederlanden gemacht hat? Bisher habe ich nur von erfolgreichen Anträgen in Österreich und Schweiz gehört.

- Aufteilung PT 1/2 in mindestens 3-Monats Abschnitte: wie sind da eure Erfahrungen? Sinnvoll, machbar oder dämlich wenn es anders geht? Meine Gedanken dazu sind: neu eingearbeitet werden vs verschiedene Kliniken kennenlernen. Und vor Allem: wie bewerben? Direkt angeben, dass man nur für 3 Monate will, oder währenddessen entscheiden und ggf früher kündigen? (...siehe "dämlich", wenn man einmal einen Platz hat... icon_lol.gif )

Vielen Dank! icon_smile.gif
 
Verfasst am: 11. 01. 2017 [20:20]
maya
Dabei seit: 23.09.2016
Beiträge: 8
Hallo Ciara,

ich bin gerade in derselben Situation, versuche gerade mein PT1 in Österreich zu organisieren, zu den Niederlanden kann ich dir nichts spezifisches sagen, aber ich denke mal dass es derselbe Aufwand, bzw. die selben schritte sind wie in Österreich, sprich ersteinmal Klinik suchen, dann muss natürlich das Insitut zu der Klinik ja sagen und dann wendet sich das Institut an das entsprechende Landesprüfungsamt, dass diese Klinik dann auf Gleichwertigkeit prüft.
Du hast geschrieben, dass du schon von erfolgreichen Praktika in Österreich gehört hast, du hast da nicht zufällig einen Kontakt oder irgendeine Idee wer das ist, würde unbedingt gerne mit jemanden sprechen der in Österreich PT1 oder PT2 macht oder schon gemacht hat, das würde mir wahnsinnig weiterhelfen.Dir erstmal ganz viel Erfolg beim Organisieren, liebe Grüße
 
Verfasst am: 12. 01. 2017 [15:44]
s.huebner
Moderator
Dabei seit: 26.10.2013
Beiträge: 89
Hallo,

zur Frage nach Aufteilung in 3-Monats-Abschitten:
Das ist sicher sehr individuell unterschiedlich. Ich habe das PT 1 12 Monate gemacht und dann das PT 2 6 Monate woanders.
Mir wäre es in 3-Monats-Blöcken zu krass gewesen, denn wie Du schreibst braucht es ja eine Weile mit der Einarbeitung. Kann mir auch vorstellen, dass viele Kliniken jmd. mind. für ein halbes Jahr wollen, denn die müssen ja auch planen können. Und für mich selber hätte es auch mehr Planungsaufwand bedeutet.
Sinnvoll fände ich es innerhalb der Klinik ggf. noch mal den Bereich bzw. die Station zu wechseln.
Ein anderer Aspekt ist, dass Du in einer Klink auch erst Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Patienten und Situationen machst, wenn Du eine Weile dort bist. Bei mir auf der Akutstat. hätte ich so einiges verpasst, wenn ich nach drei Monaten gleich wieder gegangen wäre. Das ist so ein bisschen die Frage: Möchtest Du eher unterschiedliche klinische und psycho-soziale Settings oder lieber an einem Ort die Bandbreite der Arbeit und des "Klientels" kennenlernen?

LG
Simone
 



Portalinfo:

Aktive Benutzer
Zur Zeit sind 3 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 3 Gäste.
Heute waren bereits 11 registrierte Benutzer und 457 Gäste online.

Derzeit online

Statistik
piaportal.de hat 4025 registrierte Benutzer, 613 Themen und 1103 Antworten. Es werden durchschnittlich 0.7 Beiträge pro Tag erstellt.