Info

News, Termine, Beiträge, Wünsche oder auch  Fehler melden:

Sie haben eine News, einen Termin, einen Beitrag oder einen Verbesserungsvorschlag für das Portal. Wir stellen es gerne ein, schreiben Sie einfach an
onlineredaktion(at)piaportal.de

 
Vergütung bei Anstellung
Verfasst am: 13. 05. 2011 [14:21]
ela
Themenersteller
Dabei seit: 13.05.2011
Beiträge: 2
Hallo Ihr Lieben,
ich würde gerne mal fragen, ob sich jemand von Euch mit Vergütung bei Anstellung in einer psychotherapeutischen Praxis (als approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin)auskennt. Es handelt sich um eine Anstellung im Rahmen einer halben Stelle (18 Patiententermine/Woche).
Soweit ich weiss, ist es grundsätzlich Verhandlungssache, aber ich hätte gerne eine grobe Idee davon, was angemessen ist.

Danke schon mal für Eure Beiträge!
 
Verfasst am: 14. 05. 2011 [11:54]
ksu
Moderator
Dabei seit: 18.11.2010
Beiträge: 34
Hallo,

einen Anhaltspunkt für eine Anstellung könnte ein Tarifrechner bieten. In der Klinik gilt oftmals für angestellte Dipl.-Psych. (PP/KJP) der TVöD oder TV-L, Stufe E 13. Diese Entgeltstufe fordert auch ver.di für PiA, die Versorgungsleistungen in Kliniken erbringen. Unter dem folgenden Tarifrechner-Link lässt sich dazu das entsprechende Entgelt berechnen. In der letzten DPtV-Verbandszeitschrift gab es m.E. auch Berechnungen über das Einkommen einer PP/KJP in einer Praxis, ggf. mit dieser Frage einfach mal an die Bundesgeschäftsstelle wenden.
Nun ist aus PiA-Kreisen bekannt, dass frisch approbiert in einem MVZ oder als fortgeschrittene, angestellte Praxisassistenz durchaus weniger eingenommen wird. Es wäre möglicherweise auch berufspolitisch interessant, wenn sich zur Thematik noch andere melden.

Viele Grüße, Kerstin Sude
 
Verfasst am: 05. 08. 2015 [23:28]
lin
Dabei seit: 20.06.2012
Beiträge: 4
Liebe Forums-Leser,

die Frage ist bereits älter, deswegen stelle ich sie in ähnlicher Form nochmal!
Gibt es Erfahrungs-/Richtwerte dazu, wie viel Gehalt man als frisch Approbierte fordern kann, wenn man in einem Ausbildungsinstitutsinternen MVZ in Vollzeit angestellt wird?

Ich freue mich über jede Antwort und bedanke mich schonmal im Voraus,

Lin
 
Verfasst am: 06. 08. 2015 [12:27]
lin
Dabei seit: 20.06.2012
Beiträge: 4
Vielen Dank für die Hinweise, da schaue ich mich gerne um!
Leider funktioniert der Link zum Download-Bereich für Mitglieder nicht. Vielleicht kann die Info an jemanden weitergegeben werden, der das repariert?

Herzlichen Dank!
Lin
 
Verfasst am: 10. 01. 2017 [19:22]
aweiku
Dabei seit: 23.03.2015
Beiträge: 4
Hallo,

der Thread ist zwar schon etwas älter, jedoch beschäftigt mich das Thema auch. Ich würde mich auch über Erfahrungsberichte in Bezug auf die Anstellung in einem MVZ freuen!
Herzlichen Dankicon_smile.gif

Liebe Grüße
 
Verfasst am: 18. 02. 2017 [20:14]
mucks
Dabei seit: 18.02.2017
Beiträge: 1
Find das ist ein interessantes Thema

Ich habe nun 2 Angebote

32patienten Stunden (davon 8h Gruppe)

Und 26patienenstunden. Beides für 3750brutto..


Hätte sehr gern Vergleichswerte für eine Entscheidung icon_smile.gif!
Glg
 
Verfasst am: 19. 02. 2017 [09:37]
sigmund
Dabei seit: 23.07.2013
Beiträge: 93
"mucks" schrieb:

Find das ist ein interessantes Thema

Ich habe nun 2 Angebote

32patienten Stunden (davon 8h Gruppe)

Und 26patienenstunden. Beides für 3750brutto..


Hätte sehr gern Vergleichswerte für eine Entscheidung icon_smile.gif!
Glg


Es kommt auf die Rahmenbedingungen an.

Wenn Dokumentation, Vor- und Nachbereitung und Konferenzen in den "patienten Stunden" nicht inkludiert sind, kommst Du insgesamt auf eine Vollzeitstelle. Dann wäre das Gehalt zu niedrig, weil es zwischen den Stufen 1 und 2 von TV-L E13 (und unterhalb von Stufe 1 E14!) liegt, sodass Du nach Abzug der Beiträge aufgrund der Approbation auf dem Gehaltsniveau eines Anfängers liegst, der direkt nach dem Studium einsteigt - oder sogar darunter.

Wenn die Nebengeräusche inkludiert sind, und vielleicht sogar die Indikationen eingeschränkt sind ("Depressionsabteilung" - dann kommst Du mehr oder weniger mit denselben Therapiematerialien und denselben Textbausteinen durch), ist es eine relativ gut bezahlte 65-80%-Stelle, die ich bei brauchbaren Arbeitsbedingungen annehmen würde.

Mit Approbation kannst Du auch nicht nur über Freistellungstage, sondern auch über ein Fortbildungsbudget verhandeln. Das Ergebnis muss im schriftlichen Arbeitsvertrag stehen.
 



Portalinfo:

Aktive Benutzer
Zur Zeit sind 2 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 2 Gäste.
Heute waren bereits 10 registrierte Benutzer und 101 Gäste online.

Derzeit online

Statistik
piaportal.de hat 3446 registrierte Benutzer, 559 Themen und 961 Antworten. Es werden durchschnittlich 0.68 Beiträge pro Tag erstellt.